Traf­fic­stei­ge­rung dank Web Push Noti­fi­ca­ti­ons

Web Push Notifications

Unter­stüt­ze uns, indem du den Arti­kel teilst. Vie­len Dank!

Was sind Web Push Noti­fi­ca­ti­ons?

Das Inter­net in der heu­ti­gen Zeit besticht natür­lich mit aller­hand Begrif­fen und Funk­tio­nen und nicht immer ist es dabei ein­fach, den Über­blick zu behal­ten. Web Push Noti­fi­ca­ti­ons oder kurz auch WPN genannt, ist nur ein Bei­spiel dafür, wie begriffs­träch­tig das Inter­net doch ist. Dabei sind Web Push Noti­fi­ca­ti­ons ein Mit­tel, wel­ches Sie in jedem Fall ken­nen soll­ten.

Die soge­nann­ten Web-Push Not­fi­ca­ti­ons, also Web-Push Benach­rich­ti­gun­gen, sind ein effek­ti­ves Mit­tel, Ihre Web­siten­be­su­cher und poten­zi­el­len Kun­den auf eine ein­fa­che Art und Wei­se zu errei­chen und so kon­stan­ten Traf­fic zu gene­rie­ren. Im Gegen­satz zu Benach­rich­ti­gun­gen, die nur inner­halb einer App ver­schickt wer­den kön­nen, sind Web Push Noti­fi­ca­ti­ons deut­lich omni­prä­sen­ter und erschei­nen dem Benut­zer in der Regel auf jedem Brow­ser, unab­hän­gig von einer zusätz­lich zu instal­lie­ren­den Appli­ka­ti­on.

Funk­ti­ons­wei­se von Web Push Noti­fi­ca­ti­ons

Auf WPN set­zen zu kön­nen, ist ver­gleichs­wei­se ein­fach und setzt kei­ne umfang­rei­chen Vor­be­rei­tun­gen vor­aus. Wenn der User auf Ihrer Web­site surft, kön­nen Sie ent­spre­chen­de Benach­rich­ti­gun­gen kon­fi­gu­rie­ren. Der User bekommt dann eine Mit­tei­lung, ob er “Web Push Notif­ca­ti­ons” von Ihnen emp­fan­gen möch­te.

Push Notification

Das ist auch aus daten­schutz­recht­li­cher Sicht in jedem Fall wich­tig, dazu jedoch spä­ter mehr. Der Benut­zer kann dann ent­we­der ein­wil­li­gen oder ableh­nen. Sobald er ein­ge­wil­ligt hat, kön­nen Push Nach­rich­ten an die User aus­ge­spielt und dadurch direkt die Leu­te ange­spro­chen wer­den. Vie­le Besu­cher mögen es nicht, für sol­che Ser­vices bezah­len zu müs­sen. Web Push Noti­fi­ca­ti­ons bie­ten hier­bei klar den Vor­teil, dass die­ser Ser­vice, was die Benach­rich­ti­gun­gen anbe­langt, völ­lig kos­ten­los ist und damit bereits einen ers­ter Schritt in Rich­tung Kun­den­bin­dung getan wird.

Ein­satz­ge­bie­te von Web Push Noti­fi­ca­ti­ons

Web­ba­sier­te Push Benach­rich­ti­gun­gen kom­men immer dann zum Ein­satz, wenn User ange­spro­chen und eine Bin­dung erreicht wer­den soll. So haben Sie mit WPN die Mög­lich­keit, klei­ne­re Neu­ig­kei­ten an die User aus­zu­spie­len und die­se dadurch direkt anzu­spre­chen. Auch unser Sales­mag Maga­zin ver­fügt über einen sol­chen Web Push Ser­vice. Per­so­nen, die den Ser­vice nut­zen, erhal­ten jeweils eine Push Nach­richt, sobald ein neu­er Bei­trag publi­ziert wur­de. Wei­te­re Ein­satz­ge­bie­te sind bspw.

  • die Kom­mu­ni­ka­ti­on von Rabat­ten
  • Schlag­zei­len
  • Aktio­nen
  • spe­zi­fi­sche Ange­bo­te
  • Wett­be­wer­be

Beliebt sind auch Wett­be­wer­be, die nur die Emp­fän­ger der abon­nier­ten Push Nach­rich­ten erhal­ten und teil­neh­men kön­nen. Die­se Mög­lich­keit bewirkt ein Gefühl von Uni­queness, dass es sich lohnt den Benach­rich­tungs-Ser­vice abon­niert zu haben.

Vor­tei­le von Web Push Noti­fi­ca­ti­ons

Die Vor­tei­le von Web Push Noti­fi­ca­ti­ons lie­gen auf der Hand. So sor­gen sie nicht nur für eine gewis­se User-Bin­dung und mehr Traf­fic auf der Web­site. Die User sel­ber, pro­fi­tie­ren von dem ein­fa­chen und kos­ten­lo­sen Ser­vice, indem sie stets über die­je­ni­gen Infor­ma­tio­nen benach­rich­tigt wer­den, wo das eige­ne Inter­es­se auch vor­han­den ist. Wie bereits erwähnt ist das Ein­satz­ge­biet extrem viel­fäl­tig und auch prak­tisch für alle Brow­ser ein­satz­fä­hig, egal ob in der Desk­top Ver­si­on oder auf dem mobi­len Gerät.

Nach­tei­le von Web Push Noti­fi­ca­ti­ons

Auch wenn Web-Push Noti­fa­ca­ti­ons ganz kla­re Vor­tei­le bie­ten, hat die Medail­le natür­lich auch eine Kehr­sei­te. Für manch einen User kann es eher stö­rend sein, wenn beim ansur­fen der Web­site eine Benach­rich­ti­gung auf dem Bild­schirm erscheint. Vor allem dann, wenn immer mehr Anbie­ter auf den Hype von Web Push Noti­fi­ca­ti­ons auf­sprin­gen, kann die Anzahl an Push Mel­dun­gen doch schon stö­rend sein. Aus die­sem Grund emp­fiehlt es sich, eher zurück­hal­tend mit sol­chen Noti­fi­ca­ti­ons umzu­ge­hen. Ihre WPN User Daten­bank wird es ihnen früh­zei­tig mit­tei­len. Denn in der Regel, signa­li­sie­ren die Benut­zer in aller Deut­lich­keit, dass sie zu vie­le Push Mel­dun­gen als stö­rend oder sogar als Spam emp­fin­den — die Kon­se­quenz ist ent­spre­chend umso ver­he­ren­der: Mas­sen­wei­se regis­trier­te User, die sich von dem Dienst wie­der abmel­den und in die­sem Zusam­men­hang auch ein Ein­bruch des User Traf­fics.

Daten­schutz­hin­wei­se

Daten­schutz­richt­li­ni­en sind gera­de bei Unter­neh­men wich­tig und zwin­gend ein­zu­hal­ten. Damit Sie Web Push Mel­dun­gen aus­spie­len kön­nen, müs­sen Ihre Besu­cher zuerst ihr Ein­ver­ständ­nis geben, dass sie die­se Infor­ma­tio­nen als Push Mel­dung auch erhal­ten möch­ten. Die­ses “Opt-In” erlaubt es ihnen danach, die­sen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­nal zu nut­zen. Möch­te der User den Dienst abbe­stel­len, so kann er dies jeder­zeit durch­füh­ren und sich aus der Lis­te aus­tra­gen las­sen.

Bit­te war­ten…
Melanie

Über den Autor:

Melanie arbeitet seit 5 Jahren als UX Spezialistin und hat mehr als 15 Jahren Erfahrung im Vertrieb & Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.