301 Redi­rect / 301-Wei­ter­lei­tung

Hin­ter dem Begriff 301 Redi­rect ver­birgt sich eine simp­le Wei­ter­lei­tung von einer alten auf eine neue URL. Das beson­de­re an einer 301 Wei­ter­lei­tung ist die Über­mitt­lung des HTTP-Sta­­tus­­code 301 (daher …

Mehr...

4 P — Mar­ke­ting Mix

Die 4 P‘s bestehen aus den Kom­po­nen­ten Pro­duct (eng­lisch für Pro­dukt), Pri­ce (eng­lisch für Preis), Place (eng­lisch für Dis­tri­bu­ti­ons­po­li­tik und Pro­mo­ti­on (eng­lisch für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­po­li­tik). Dabei ist es im Mar­ke­ting ent­schei­dend, …

Mehr...

5 Axio­me in der Kom­mu­ni­ka­ti­on

Paul Watz­la­wick war ein öster­rei­chi­scher Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft­ler, Psy­cho­the­ra­peut, Sozio­lo­ge und Phi­lo­soph. Er ging davon aus, dass fünf ver­schie­de­ne Grund­an­nah­men soge­nann­te Axio­me, eine hohe Wich­tig­keit im Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­lauf haben. Die fünf Axio­me in …

Mehr...

A/B-Test

Beim A/B-Test han­delt es sich um eine Vari­an­te des Split-Test. Beim A/B Test wer­den zwei unter­schied­li­che Ver­sio­nen von Mar­ke­­ting- resp. Ver­triebs­ele­men­ten wie Web­sites, Lan­ding­pa­ges, News­let­tern etc. mit­ein­an­der ges­te­tet wer­den, wel­cher der …

Mehr...

AAA Rating

Das AAA Rating wird oft auch als Trip­le A Rating bezeich­net. Es ist das bes­te Rating, wel­ches durch Rating-Agen­­tu­­ren ver­ge­ben wird. Das Rating steht in direk­tem Zusam­men­hang mit wirt­schaft­li­chen Fak­to­ren …

Mehr...

ab Fabrik Ver­kauf

ab Fabrik” ist eine ande­re Bezeich­nung für “ab Werk”. Oft spricht man in die­sem Zusam­men­hang auch von dem “ab Werk Ver­kauf” oder “ab Fabrik Ver­kauf”. Vor­teil von “ab Fabrik” Ver­käu­fen …

Mehr...

Aban­don Rate

Die “Aban­don Rate” bezeich­net  im Out­bound­ver­fah­ren die Rate, der durch den Dia­ler getä­tig­ten Gesprächs­ab­brü­che, da kein Agent für die Gesprächs­an­nah­me ver­füg­bar ist.  Dies ist nur im Pre­dev­ti­ve Modus der Fall, da …

Mehr...

Aban­don­recht

Das Aban­don­recht bezeich­net das Recht eines Gesell­schaf­ters einer GmbH, sei­nen Anteil an der Gesell­schaft zur Ver­fü­gung zu stel­len, anstatt der Nach­schuss­pflicht nach­zu­kom­men. Dies jedoch nur bei der unbe­schränk­ten Nach­schuss­pflicht.

Mehr...

Abbau­fä­hig­keit von Kos­ten

Die Abbau­fä­hig­keit von Kos­ten ist ein Anzei­ger für die Dau­er oder den Zeit­raum, in wel­cher ein Betrieb bestimm­te Kos­ten bezah­len muss. Eine vor­he­ri­ge Aus­wer­tung der Abbau­fä­hig­keit von Kos­ten ist zudem sehr nutz­brin­gend, falls ein …

Mehr...

Abbau­kos­ten

Abbau­kos­ten bezeich­nen Kos­ten, die durch die För­de­rung einer erschöpf­li­chen Res­sour­ce anfal­len. Als “erschöpf­li­che Res­sour­ce” wer­den ver­füg­ba­re Res­sour­cen bezeich­net, die durch deren Abbau irgend­wann nicht mehr vor­han­den sein wer­den. Bsp. Oel, Koh­le oder …

Mehr...