abneh­men­de Ska­len­er­trä­ge

Abneh­men­de Ska­len­er­trä­ge (engl. decrea­sing returns to sca­le) bedeu­ten, dass der Ertrag nur unter­pro­por­tio­nal wächst. Der Begriff Ska­len­er­trag – eine ande­re Bezeich­nung dafür ist Grös­sen­er­spar­nis — kommt aus dem Gebiet der Pro­duk­ti­ons­theo­rie. Eng ver­knüpft mit dem Ska­len­er­trag ist der Ska­len­ef­fekt. Ska­len­er­trä­ge geben die Rate an, mit der sich die Pro­duk­ti­on bei Erhö­hung des Inputs ver­än­dert.
Avatar

Über den Autor:

Dies ist ein aus der Redaktion erstellter Beitrag.