Cash Flow

Unter Cash Flow ver­steht man die Dif­fe­renz von Erträ­gen und Auf­wen­dun­gen des aktu­el­len Geschäfts­jah­res. Die Erträ­ge und Auf­wen­dun­gen sind dabei ein­zah­lungs- resp. aus­zah­lungs­wirk­sam. Das bedeu­tet, dass der Ertrag zu einer Ein­zah­lung liqui­der Mit­tel geführt hat. Im umge­kehr­ten Sin­ne ent­spricht es für den Begriff “aus­zah­lungs­wirk­sam”. Bei­spiel: Per­so­nal- und Mate­ri­al Auf­wen­dun­gen füh­ren zu Aus­zah­lun­gen. Dies gilt aber nicht für Abschrei­bun­gen oder die Bil­dung von Rück­stel­lun­gen.

Avatar

Über den Autor: