Pene­tra­ti­ons­preis­po­li­tik

Die Pene­tra­ti­ons­preis­po­li­tik nennt man auch Markt­durch­drin­gungs­po­li­tik und beschreibt die Anset­zung nied­ri­ger Prei­se, um neue Pro­duk­te bei der Ein­füh­rung, schnell in einen Mas­sen­markt erschlies­sen zu kön­nen.

Das Gegen­teil der Pene­tra­ti­ons­preis­po­li­tik ist die Wert­schöp­fungs­preis­po­li­tik.

Über den Autor: