Robin­son­lis­te

Unter­stüt­ze uns, indem du den Arti­kel teilst. Vie­len Dank!

Die Robin­son­lis­te ist eine Lis­te, die alle Per­so­nen auf­führt, wel­che kei­ne Wer­be­sen­dun­gen von Direkt­mar­ke­ting Unter­neh­men erhal­ten wol­len.

In der Schweiz wur­de vor über 20 Jah­ren, schon bevor das Daten­schutz­ge­setz in Kraft trat, zum Schutz des Kon­su­men­ten, die Robin­son Lis­te für adres­sier­te Wer­bung ins Leben geru­fen.

Die Robin­son­lis­te rich­tet sich an Pri­vat­per­so­nen, wel­che kei­ne adres­sier­te Wer­bung mehr in ihrem Brief­kas­ten wün­schen.

In der Schweiz sind mitt­ler­wei­le über 230’000 Adres­sen erfasst. Nun bie­tet der Ein­trag an sich natür­lich noch kei­nen Schutz vor nicht gewoll­ter Wer­bung. Ledig­lich die­je­ni­gen Unter­neh­men, die Mit­glied des SDV sind, ver­pflich­ten sich, die Per­so­nen, die auf der Robin­son-Lis­te ein­ge­tra­gen sind, nicht nicht mit adres­sier­ter Wer­bung anzu­schrei­ben.

Ein­trag in die Robin­son­lis­te

Hier kön­nen Sie sich als Schwei­zer Pri­vat­per­son in die Robin­son­lis­ten für adres­sier­te Wer­bung ein­tra­gen las­sen. Der Ein­trag in die Robin­son­lis­te ist kos­ten­los. Ein Ein­trag muss jedoch über das offi­zi­el­le For­mu­lar auf der Sei­te des SDV erfol­gen. Anfra­gen per Mail wer­den nicht berück­sich­tigt. Es kann zudem bis zu 2 — 3 Mona­te dau­ern, bis der Ein­trag wirk­sam ist!

Beach­ten Sie bit­te auch die “Häu­figs­ten Fra­gen rund um die Robin­son­lis­te”. Das SDV hat auch hier­zu eine Sei­te mit den wich­tigs­ten Fra­gen und Ant­wor­ten erstellt. Die FAQ Sei­te fin­den Sie hier.

In Deutsch­land wird die Robin­son­lis­te vom Deut­schen Dia­log­mar­ke­ting Ver­band (DDV) geführt. Hier kön­nen sich Deut­sche Pri­vat­per­so­nen online ein­tra­gen las­sen.

Für Öster­reich wird dies durch die Wirt­schafts­kam­mer Öster­reich (WKO) geführt. Öster­rei­chi­sche Pri­vat­per­so­nen kön­nen sich hier ein­tra­gen las­sen.

Avatar

Über den Autor:

Dies ist ein aus der Redaktion erstellter Beitrag.